#zerowaste Adventskalender – Unsere Wichteltüre

In den skandinavischen Ländern gibt es den Brauch, dass in der Vorweihnachtszeit ein Wichtel ins Hau einzieht, der bei den Vorbereitungen hilft. Man erkennt das an einer kleinen Tür, die plötzlich auftaucht.

Über etwas mehr Weihnachtszauber können wir uns alle freuen und die Kinder besonders über kleine Nachrichten, die er/sie vor die kleine Türe legt.

Das hier ist eine Anleitung, wie ihr so eine Wichteltüre ganz leicht aus einem Stück Pappe (z. B. der Rückseite eines üblichen Collegeblockes) basteln könnt. Den Rest solltet ihr auch zuhause haben.

Materialliste:

  • ein Stück Pappe A4
  • Bastelkleber
  • Cutter oder Skalpell
  • Bleistift
  • Schere
  • (Acrylfarbe und Pinsel falls ihr sie anmalen wollt)

Hier könnt ihr euch die Vorlage herunterladen, aber seid doch bitte so lieb und kommentiert, teilt Bilder euerer Türen und folgt mir auf instagram.

Druckt die zweite Seite der Vorlage aus, schneidet sie aus und übertragt die Umrisse und Faltlinien (gestrichelt) auf die Pappe. Dann müsst ihr sie nur noch ausschneiden und zusammenkleben. Beim Druck bitte auf 100% skalieren und hinterher das Kontroll- Quadrat abmessen.

Wenn ihr fertig seid, könnt ihr noch Seite drei ausdrucken. Sie enthält die Vorlage für einen Brief, in welchem sich der Wichtel/die Wichteldame vorstellt. Ihr müsst nur noch oben die Anrede an die Kinder einfügen und unten den Namen der Wichtels/der Wichteldame.